Vinitaly Special Edition

Nach den Absagen der Vinitaly 2020 und 2021 kehrt nun im Oktober endlich ein wenig Leben in die Veroneser Messehallen zurück. Vom 17. bis 19. Oktober 2021 findet eine Sonderausgabe der Vinitaly statt, die Vinitaly Special Edition. Nächstes Jahr soll dann mit der 54. Vinitaly vom 10. bis 13. April 2022 wieder eine Messe im gewohnten Format stattfinden.

Für die Spezialausgabe folgt die Messeleitung bei der Gestaltung der Ausstellungsflächen und Stände einem strengen Sicherheits- und Hygieneprotokoll, um einen risikofreien Ablauf der Veranstaltung zu gewähren. Die Hallen haben ein neues Klimatisierungssystem erhalten, das Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle sowie Luftaustausch nach modernsten Standards ermöglicht. Für den Zutritt zum Messegelände ist der Nachweis einer vollständigen Impfung erforderlich.

Bisher sollen nach Angaben der Messeleitung 300 Aussteller ihre Teilnahme zugesagt haben. Für Verkostungen stehen spezielle Bereiche zur Verfügung, um zu viel Gedränge in den Hallen zu vermeiden. Es wird auch einen Verkostungsbereich geben, der ausschließlich Bioweinen vorbehalten ist. Parallel zur Vinitaly finden auch wieder die Enolitech (Technikmesse für Zubehör, Önologie und Technologie) und die Sol&Agrifood (Olivenöl, Lebensmittel und Craft Beer) statt. Die App Vinitaly Plus soll beim Auffinden der Stände helfen, die Möglichkeit bieten, sich für geführte thematische Verkostungen, Seminare oder Workshops anzumelden und in digitaler Form den Kontaktaustausch zwischen Produzenten und Käufern ermöglichen.

Noch ist das endgültige Programm der Vinitaly Special Edition nicht fertiggestellt, schließlich ist es auch kein leichtes Unterfangen, im Herbst und noch dazu relativ kurzfristig eine Weinmesse zu veranstalten. Merum wird Sie, liebe Leser, aber auf dem Laufenden halten und Ihnen per Mail alle nötigen Informationen zukommen lassen. Importeure und Fachhändler können wie immer ein Gratisticket erhalten, wenn Sie bis 12. Oktober 2021 das Vinitaly-Banner auf www.merum.info anklicken und sich bei der Messe als Einkäufer registrieren lassen.