Taschenführer Wein 2019/2020

Zwischen 2000 und 2500 italienische Weine degustieren wir bei Merum jedes Jahr. Der Merum Taschenführer Wein ist eine Zusammenfassung der besten Etiketten unserer Verkostungen.

Merum-Leser wissen, dass wir uns nur um einen Teil der italienischen Weinproduktion kümmern, nämlich um jenen, der unserem persönlichen Geschmack entgegenkommt. Interessanterweise gefallen uns die meisten, von bekannten Weinführern hochprämierten Weine oft nicht, da es sich nicht selten um mühevolle Konstruktionen von dunkler Farbe, dichter Konzentration und holzwürzigen Aromen vom Ausbau in der Barrique handelt. Unsere Lieblingsweine sind eher naturhell, von trinkiger Struktur und sortentypischen Aromen. Sie sind das Resultat einer sorgfältigen, aber unverkrampften Önologie, die dem Ursprung und den Sorten mehr Wichtigkeit zumisst als dem Wohlgefallen der internationalen Weinkritik.

Es darf also nicht erstaunen, wenn im Merum Taschenführer berühmte Weine fehlen, andere, unbekanntere jedoch regelmäßig Thema sind. Beispiele solcher Sorten und Appellationen, die bei uns ernst genommen werden, sind Grignolino, Durello, Vernatsch, Pelaverga, Groppello, Rossese, Raboso, Lambrusco, Prosecco DOCG, Marsala oder Vernaccia di Oristano und natürlich die süditalienischen Regionen. Doch selbstverständlich sind auch Eckpfeiler der jahrhundertealten Weinkultur Italiens wie Brunello, Barbaresco, Barolo, Soave, Chianti, Valpolicella u.a.m. regelmäßig präsent im Taschenführer.

Wir empfehlen Ihnen, nicht nur diese, sondern auch die letztjährige Edition des Taschenführers (Ausgabe 2018/2019) auf die Reise oder zum Einkauf mitzunehmen. Platzsparender ist unser Ratgeber 2018/2020 im PDF-Format mit den gesammelten Bewertungen der vergangenen zwei Jahre. Herunterzuladen ist das Dokument gegen einen bescheidenen Obulus von 13,- Euro im Merum-Shop (shop.merum.info). Per Volltextsuche gelangen Sie dann blitzartig zum gewünschten Wein oder zum gesuchten Betrieb.

Der Taschenführer enthält nicht nur Weinbewertungen und Verkostungskommentare, sondern neben dem Verkaufspreis ab Hof auch die Zahl der produzierten Flaschen, die Anbaufläche, Telefonnummer, E-Mail, Adresse usw. Darüberhinaus erfährt der Leser, ob das Weingut Übernachtungsmöglichkeiten anbietet oder man dort auch etwas essen kann sowie eine Reihe weiterer Informationen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit und einen schönen Urlaub!

Ihre Merum-Redaktion

 

BESTELLEN (Print)

BESTELLEN (PDF)